Die Deutsche Alpenstraße – ein kurvenreicher Roadtrip | Route 2 von 5

Die Deutsche Alpenstraße gehört seit nun beinah 100 Jahren zu einer der ältesten Reiserouten Deutschlands. Sie führt durch die beliebten Ferienregionen Allgäu und Oberbayern – vom schönen Lindau am Bodensee bis hin nach Schönau am Königssee. Mit rund 484 Kilometern, die beinah durchgängig kurvenreich sind, kann es für manch einen eine von Adrenalin geprägte Reise werden! Besonders für Abenteurer und Entdecker hält diese Strecke unglaubliche Aussichten und einmalige Landschaftsbilder bereit.

Mit dem Dachzelt durch das Allgäu und Oberbayern

Die mediterrane Insel- und Gartenstadt Lindau am Bodensee ist der Startpunkt der Deutschen Alpenstraße. Dort begrüßen die Besucher historische Gebäude und malerische Gässchen. Man hat die Wahl zwischen belebten Plätzen und ruhigen Buchten. Ob Stand-Up-Paddeling oder Kanufahren – Wassersportler werden hier bestimmt auf ihre Kosten kommen!

Im September findet auf dem Festland die Gartenschau Lindau statt, die in jedem Fall einen Besuch wert ist. Dabei ist die Lindauer Marionettenoper besonders für kleine Camper ein unterhaltsames Spektakel. Liebhaber von Museen können im Stadtmuseum Lindau beeindruckende Ausstellungen von verschiedensten Künstlern besuchen. Egal zu welcher Jahreszeit – Lindau hat beinah zu jeder Saison eine Veranstaltung zu bieten.

Route der Deutschen Alpenstraße

Der nächste Stopp kann an der Sonnenterrasse in Scheidegg im Allgäu eingelegt werden. Es erwarten einen ein idyllischer Panoramablick und sogar Wasserfälle.  In 600 bis 1.000 Meter Höhe liegt zwischen dem Bodensee und den Alpen einer der sonnenreichsten Orten Deutschlands. Wanderer, Radsportler und auch Golfer können sich hier richtig auspowern – einem aktiven Urlaub steht hier also nichts im Wege.

Der Naturerlebnispark „skywalk allgäu“ ist ein Baumwipfelpfad, der einen fantastischen Blick auf den Bodensee und die Alpenkette offenbart. Der Reptilienzoo und auch die Scheidegger Wasserfälle sind bei dieser Tour ebenfalls ein ganz besonderes Highlight. Das Scheidegger Alpenfreibad mit malerischem Panoramablick ist für Groß und Klein ein Erlebnis!

Weiter geht es mitten in das Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ Bad Hindelang. Familien, Genießer und Sportsfreunde bekommen hier nicht nur eine vielfältige Flora und Fauna, sondern ebenso zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung geboten. Es gibt etliche Wander- und Radwege sowie verschiedene Klettersteige und Bergbahnen für Höhenjunkies.

Bad Hindelang ist ein heilklimatischer Kurort und Kneipp-Heilbad in einer wunderschön abwechslungsreichen Landschaft gebetet. Die reine, frische Luft ist besonders für Allergiker eine echte Wohltat. Tipp: Einige Übernachtungsstätten bieten kostenlos die Gästekarte „Bad Hindelang PLUS“ an. Mit dieser ist es unter anderem möglich kostenlos mit Bergbahnen und Bussen zu fahren und bietet zudem kostenfreien Eintritt in verschiedene Freizeiteinrichtungen.

Am Fuße der Alpen liegt Pfronten. Das nächste Streckenziel auf dem Roadtrip. Bereits die kurvenreiche Anfahrt lässt einen erahnen, was einen erwartet – blaue Seen, farbenfrohe Wiesen und malerische Berge. Insgesamt 13 Ortsteile liegen eingebettet im Tal zwischen den Allgäuer und Tiroler Bergen. Circa 15 Kilometer entfernt liegen die berühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Von der höchstgelegenen Burgruine Deutschlands, Falkenstein, bekommt man einen atemberaubenden Panoramablick geboten. Wie in den Orten zuvor kommen auch hier Aktivsportler auf ihre Kosten. Für Familien bieten 12 Themenspielplätze abwechslungsreiche Abenteuer.
Ein kleiner Tipp: Auch hier wird mancherorts die sogenannte „KönigsCard“ angeboten, mit der man bis zu 250 Freizeitleistungen gratis oder vergünstigt erhält.

Eine Strecke – etliche Ziele

Auch die folgenden Orte gehören zu der Deutschen Alpenstraße und können die Routenplanung mit einbezogen werden: Füssen, Oberammergau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz – das bayerische Venedig, Rottach-Egern, Oberaudorf, Aschau i.Chiemgau, Reit am Winkl, Berchtesgaden und München. Wo Ihr mit Eurem Autodachzelt eine Rast einlegen wollt, ist ganz und gar Euch überlassen. Eines ist sicher: Auf diesem Roadtrip wird es Euch sicher nicht langweilig werden!

Auf der Website der Deutschen Alpenstraße findet Ihr alle Etappen dieser Route sowie zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten rund um und in den einzelnen Orten. Eure Wunschroute könnt Ihr dabei ganz individuell zusammenstellen. Dabei empfiehlt es sich besonders in der Hochsaison vorab einen Stellplatz zu reservieren. Hierfür hat die Bayerische Fernwege e.V. ein PDF mit Camping- und Stellplätzen entlang der Alpenstraße auf ihrer Website bereitgestellt.

Ihr wollt wissen, was Ihr bei einem Roadtrip mit dem Autodachzelt auf jeden Fall dabei haben solltet? Dann lest auch unseren Artikel 15 Dinge für einen entspannten Urlaub mit dem Autodachzelt inklusive einer umfangreichen Packliste für einen gelungenen Camping-Urlaub.

Wir wünschen Euch viel Spaß, viele Abenteuer und unvergessliche Momente!

Euer Campelot-Team

Ein Gedanke zu „Die Deutsche Alpenstraße – ein kurvenreicher Roadtrip | Route 2 von 5“

  1. Pingback: Dachzelt Urlaub: 5 außergewöhnliche Reiserouten Deutschlands

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.